Kreismeisterschaften 2021: Velberter erspielen Spitzenplätze

 

WUPPERTAL. Younes Gürsching vom

TTC SW erreicht in der Herren-Klasse das Finale. Jörg Priestley siegt in der

Ü40-Konkurrenz. Union dominiert beim Nachwuchs

Die Einzelmeisterschaften des TT-Kreises Bergisches Land wurden auch in diesem Jahr wieder in der Bayer-Sporthalle in Wuppertal ausgetragen. Ausrichter war diesmal SSV Preußen Elfringhausen. Dabei konnten die Velberter Teilnehmer gute Ergebnisse erzielen: Younes Gürsching (TTC SW Velbert) wurde Zweiter bei den Herren.

Bei den Jungen 18 gewann John Holler den Titel vor seinen Mannschaftskameraden Nik Flesch, Paul Vorpahl und Alexander Steinberg (alle SV Union Velbert). Bei den Jungen 15 wurde Moritz Kopper (SV Union) neuer Kreismeister.

Corona schränkt Wettbewerbe ein

Die Titelkämpfe standen im Zeichen der coronabedingten Einschränkungen: Es wurden keine Doppelwettbewerbe ausgetragen und in einigen Klassen gab es eine Teilnehmerbegrenzung von 32 Startern. Bei den Herren gab es nur eine ausgetragene Spielklasse (B-,C-,D-Klassen wurden nicht ausgetragen, auch die Damen spielten nicht).

Nach den Gruppenspielen der Vorrunde war Younes Gürsching (SW Velbert) an Nummer eins gesetzt und wurde seiner Favoritenrolle nach einem Freilos mit Siegen über Christian Klasberg (Groß-Ösinghausen) und Patrik Schoof (Haaner TV) gerecht. Erst im Finale musste er sich Christian Mauersberger (SSV Germania Wuppertal) nach einer 2:0-Satzführung noch knapp mit 2:3 geschlagen geben.

Einen guten dritten Platz eroberte Raphael Nußbaum vom TTC SW Velbert, der im Halbfinale am späteren Sieger scheiterte. Freigestellt wurde Lukas Bosbach (SV Union Velbert), der zum Austragungszeitpunkt ein Punktspiel bestreiten musste. Er wird ebenso bei den Bezirksmeisterschaften starten wie seine Vereinskameraden Tim Köchling und Karl Walter, die sich zuvor einen persönlichen Startplatz erspielt hatten.

Bei den Senioren wurden die Wettbewerbe Ü40 und Ü60 mit nur wenigen Teilnehmern gespielt. Bei den Ü40 gewann Jörg Priestley (TTC SW Velbert) das Turnier ohne Satzverlust. In der Klasse Ü60 gewann Frank Schillen vom Ausrichterverein Preußen Elfringhausen.

Im Wettbewerb Mädchen 18 belegte Jasira Wessinger (SW Velbert) einen guten dritten Platz. Ihre Vereinskameradin Sonja Schumacher belegte Platz acht. Die meisten Teilnehmer gab es bei den Jungenklassen. In der Altersklasse Jungen 13 gewann Kris Simon Schummertz (TSV Fortuna Wuppertal), der im Viertelfinale Moritz-Leander Schad (SV Union Velbert) bezwang.

Moritz Kopper ist an Numero eins gesetzt und gewinnt souverän

Bei den Jungen 15 wurde Moritz Kopper (SV Union) der Setzung an Platz eins gerecht und gewann mit glatten Siegen den Titel des Kreismeisters. Bemerkenswert: Solingen Blades brachte gleich fünf Spieler ins Achtelfinale. Für die Bezirksmeisterschaften freigestellt ist Nik Flesch nach seiner Teilnahme am Westdeutschen Ranglistenturnier für Jungen 15

Die Jungenklasse der Älteren (U 18) bestimmten die Aktiven des SV Union Velbert. Der an Position eins gesetzte John Holler hole unangefochten den Kreismeistertitel und qualifizierte sich ebenso für die Bezirksmeisterschaften wie seine Mannschaftskameraden Nik Flesch, Paul Vorpahl und Alexander Steinberg. Felix Gehrmann erreichte das Viertelfinale und kämpft in einer gesonderten Qualifikationsrunde um einen weiteren Startplatz. (HR)